Menü

Events

Online-Tools für den Unterricht nutzen

Veranstaltung mit dem Medienzentrum Lahn-Dill

Im Fachdienst Medienservice der Schulabteilung sorgen die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen für eine moderne und funktionstüchtige IT-Infrastruktur und schulgerechte IT-Ausstattung der 92 Schulen des Landkreises, betreuen fachlich wie technisch 80 Schulmediotheken und 7 öffentliche Bibliotheken im Informations- und Mediennetzwerk IMeNS mit einem umfangreichen Medien- und Serviceangebot und sind als Medienzentrum Lahn-Dill erster Ansprechpartner der Schulen für medienpädagogische Beratung und Fortbildung.

In diesem Workshop wird Ihnen gezeigt, wie Sie die Online-Tools ExplainEverything, BookCreator und LearningApps.org für Ihren Unterricht einsetzen können.

Anhand praktischer Unterrichtsbeispiele werden die wichtigsten Funktionen der Tools demonstriert sowie deren Möglichkeiten und Grenzen aufgezeigt.

ExplainEverything ist ein Online-Tool, dass auch als Tabelt-App verfügbar ist. Man kann damit Erklärvideos aufnehmen und kollaborativ arbeiten.

BookCreator ist ebenso ein Online-Tool, zu dem es auch eine App gibt. Das Tool ermöglicht die Erstellung von E-Books und bietet dafür zahlreiche Vorlagen, mit denen man schnell zu
ansprechenden Ergebnissen kommt. Auch Schülerinnen und Schüler können datenschutzkonform eigene Inhalte erstellen.

LearningApps.org ist ein Online-Tool, mit dem sich zahlreiche interaktive Übungen erstellen
lassen, die das Lernen der Inhalte motivierender gestalten. Durch viele Vorlagen findet man immer eine passende App zum aktuellen Lerngegenstand. Außerdem bietet es eine Menge vorgefertigter Inhalte, die man direkt nutzen kann.

Beispielhaft zeigen wir Ihnen, wie sich die Möglichkeiten der Tools kombinieren lassen.

Datum
11.11.2021
Uhrzeit
14:00 – 15:30
Ort
Digital
VA-Nr.
Sonderveranstaltung

Über uns

Die sechs Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT Mittelhessen (Biedenkopf, Dillkreis, Gießen, Vogelsbergkreis, Wetteraukreis, Limburg-Weilburg/Wetzlar) sind freiwillige Arbeitsgemeinschaften von Lehrerinnen und Lehrern aller Schulformen sowie von Vertretern der regionalen Wirtschaft.

Mehr über uns